Bundesminister Dr. Gerd Müller zu Besuch bei OTT in Kempten

Foto: v.l.n.r.: Dr. Keilholz, DHI; Dr. Stein, Kisters; Dr. Vestner, DHI; Dr. Müller, Bundesminister; Dr. Felder, OTT

Am Freitag, den 22. Juni, war Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, bei OTT Hydromet in Kempten zu Besuch, um mit dem OTT Hydomet Präsident und Geschäftsführer Dr. Anton Felder, OTT Experten und Fachleuten der KISTERS AG und DHI die Wichtigkeit der Verfügbarkeit von meteorologischen und hydrologischen Daten sowie ein nachhaltiges Wassermanagement in Entwicklungsländern für die wirtschaftliche Entwicklung durch gesicherte Verfügbarkeit von hydro-meteorologischen Daten zu sprechen.

Ausgangspunkt der Gespräche war das Thema Klimawandel, dessen Einfluss auf den globalen Wasserkreislauf sowie die nachhaltige Nutzung der Wasserressourcen. Die Veränderung der Wassermenge und der Wasserqualität führt weltweit zu Wasserkatastrophen wie Überschwemmungen, Wassermangel, Wasserverunreinigungen und Epidemien.

Insbesondere in Entwicklungsregionen (z.B. in Afrika) weist der Zugang zu verlässlichen hydrologischen Informationen große Defizite auf. Diese sind jedoch eine zwingende Notwendigkeit für sofortiges, koordiniertes Handeln auf regionaler, nationaler und globaler Ebene. Langfristige Erfolge können nur erzielt werden, wenn die gesamte Wertschöpfungskette – von der Datenerhebung bis hin zur Produktion effizienter hydrologischer Dienstleistungen – zur Verfügung steht. Nur was gemessen wird, kann auch gesteuert werden, wie zum Beispiel die notwendige Wasserversorgung in der Agrarwirtschaft oder die Vermeidung bzw. die Reduzierung von Flutschäden und Opfern durch entsprechende Frühwarnsysteme.

In der Experten-Diskussionsrunde mit dem Bundesminister wurde thematisiert, inwiefern eine Anpassung unserer Gesellschaften an den Klimawandel, die Verbesserung der Lebensqualität der Bevölkerung sowie dringend notwendige Verbesserungen bei Entwicklungshilfeprojekten erreicht werden können.

Foto: Bundesminister Dr. Müller mit W. Martin in der OTT Produktion

Im Anschluss an die Diskussionsrunde wurde der Bundesminister durch den Standort Kempten geführt und erhielt zahlreiche Eindrücke und Informationen über die OTT Produkte und Lösungen.

Foto: vordere Reihe v.l.n.r.: Dr. Vestner, DHI; Dr. Stein, Kisters; Dr. Felder, OTT; Dr. Müller, Bundesminister; hintere Reihe v.l.n.r.: Dr. Keilholz, DHI; T. Weber, OTT; M. Stuempfle, OTT; M. Keil, OTT

Webinar zum Doppler-Radarsensor OTT SVR 100: berührungslos, zuverlässig und wartungsfrei!

 

Die Messung der Geschwindigkeit an der Wasseroberfläche ist eine der ältesten hydrometrischen Messmethoden, langzeiterprobt und einfach mit Hilfe von Oberflächenschwimmern durchführbar. Während Schwimmermessungen nur temporär anwendbar und oft fehlerbehaftet sind, können moderne Radarsensoren die Oberflächengeschwindigkeit in Echtzeit und mit einer sehr hohen Messgenauigkeit rund um die Uhr ermitteln.

Erfahren Sie im Webinar mehr über das Funktionsprinzip und die Vorteile der berührungslosen Oberflächenwassergeschwindigkeitsmessung mit dem OTT SVR 100 sowie die Anwendungsmöglichkeiten zur kontinuierlichen Durchflussmessung in Flüssen, Bächen und Kanälen (Bewässerungskanäle, Betriebswasserkanäle). Zuverlässige Messergebnisse und die Kenntnis der Qualität Ihrer Daten, insbesondere bei Extremereignissen mit hohen Abflüssen, können den entscheidenden Unterschied ausmachen und wichtige Erkenntnisse für kritische Entscheidungen liefern.

Die Inhalte des Webinars:

  • Messprinzip der Radargeschwindigkeitsmessung
  • Einsatzgrenzen und technische Daten
  • Messdaten und Metadaten zur Qualität der Messung
  • Systemlösungen zur kontinuierlichen Durchflussmessung mit dem OTT SVR 100
  • Hinweise zu Messstellenauswahl, Installation, Betrieb und Kalibrierung


Webinar-Sprecher:
Stefan Siedschlag
Business Development Manager Discharge
OTT Hydromet


HIER GEHT’S ZUR WEBINAR ANMELDUNG AM 5. JULI UM 15:00 UHR >


Continue reading

IFAT 2018 – Ihr Ticket wartet & gleich Termin vereinbaren | Starkregen und Sturzfluten mit smarten Sensoren und Lösungen im Fokus

Informieren Sie sich auf der diesjährigen IFAT über neue smarte Sensoren und Lösungen für die (urbane) Wasserwirtschaft. Unser OTT Hydromet Standteam wartet auf Sie und freut sich auf interessante Gespräche. Sichern Sie jetzt Ihr Ticket und vereinbaren einen Termin auf unserem Stand. Einfach eine E-Mail an die info@ott.com mit Betreff „IFAT“ schicken, die Anzahl der gewünschten Tickets angeben und wenn gewünscht Datum und ggf. Uhrzeit Ihres Besuchs auf unserem Stand mitteilen.

Bei der diesjährigen IFAT für Sie im Fokus: Smarte Sensoren für den urbanen Raum – mit neuen Sensoren zeigen wir Ihnen wie Regen/ Niederschlag, Wasserstand und Durchflussgeschehen sicher erfasst und wie die Daten an Ihre Datenzentrale, Leitzentrale oder Datencloud zuverlässig geschickt werden.

Was die Sensoren verbindet – klein, kompakt und keine Wartung … Attribute, die überzeugen!