OTT-Azubi Ausflug 2017

von Kathrin Lehmuth u. Christoph Fühner

Unser diesjähriger Azubiausflug am 13. September war für zehn Auszubildende und die beiden Ausbilder ein gelungener Tag. Wir konnten uns besser kennenlernen und sind so zu einem neuen, starken Team zusammengewachsen.

Zum Auftakt gab es ein gemeinsames Frühstück im OTT-Museum, einem Ausstellungs- und Schulungsraum der Firma. Unsere beiden JAVen hatten ein Kennenlernspiel organisiert um alle locker und offen miteinander ins Gespräch zu bringen. Dabei interviewten sich jeweils zwei von uns gegenseitig und stellten den Interview-Partner anschließend den anderen vor.

Am Spätvormittag ging es dann nach Wildpoldsried zur Firma Sonnen, die auf Solarstromspeicher und Energiedienstleistungen spezialisiert ist. Wie es der Zufall wollte, wurde die sehr informative Firmenpräsentation mit anschließender Produktvorstellung von einem Sonnen-Mitarbeiter durchgeführt, der vor mehreren Jahren ebenfalls Azubi bei OTT war. Bei einem Firmenrundgang durften wir die Produktionsschritte kennenlernen die erforderlich sind, bis der Endkunde seinen gewünschten Solarstromspeicher erhält. Man erklärte uns, dass immer mehr Hausbesitzer Solarspeicher nutzen, damit ihnen der auf dem eigenen Hausdach produzierte  Strom auch dann zur Verfügung steht, wenn die Sonne gerade nicht scheint. Zum Abschluss gab es eine Fragerunde und der ehemalige OTT-Azubi gab sein Bestes, unsere vielen interessierten Fragen zu beantworten.

Um uns für das kräftezehrende Nachmittagsprogramm zu  stärken, gab es anschließend ein gemeinsames Mittagessen im Gasthof Stift in Kempten.

Danach stand die neue Swoboda-Alpin Kletterhalle in Kempten auf dem Programm. Zuerst durften wir eigenständig und je nach persönlichem Können in Absprunghöhe klettern (Bouldern).  Aufgewärmt ging es dann an die Kletterwand, wo wir gesichert versuchen konnten, auf den Kletterrouten möglichst hoch hinaus zu kommen. Einige hatten mit Höhenangst zu kämpfen, doch ermutigt durch die Gemeinschaft im Team hat sich jeder mindestens einmal getraut. Darauf sind wir stolz!

Insgesamt war der Ausflug ein tolles Erlebnis! Wir haben viel über uns erfahren, viel über Kommunikation gelernt und unseren Zusammenhalt gestärkt. Wir bedanken uns herzlich bei unserer Firma, OTT Hydromet, dass sie uns diesen spannenden und lehrreichen Azubiausflug ermöglicht hat.

Endspurt zum OTT Anwenderforum 2017 – jetzt noch schnell anmelden und einen Platz ergattern

OTT Anwenderforum 2017 Jetzt noch anmelden!

Die heißen Sommertage sind jetzt vorbei und so langsam nähern wir uns dem Herbst. Damit rückt auch das OTT Anwenderforum stärker in den Fokus – Plattform für alle, die in ihrem Arbeitsalltag auf hydro-meteorologische Daten angewiesen sind. Anregende Vorträge und praxisorientierte Workshops zeigen neue Wege auf und geben einen Einblick, wie andere die Herausforderungen der Praxis meistern.

Viele Plätze sind bereits gebucht, doch wir haben vorsichtshalber noch einige Restplätze reserviert. Nutzen Sie die Chance und buchen Sie noch bis zum 30. September 2017 Ihre Teilnahme.

Hier geht’s zur Online Anmeldung >

Programm herunterladen hier klicken >

Das sind die Themenschwerpunkte 2017:

  • Starkregen und Sturzfluten im urbanen Raum – welche Konzepte sind denkbar?
  • IoT, das Internet der Dinge – was heißt das für die Wasserwirtschaft?
  • IoT-Netzwerke – was sind die Anforderungen an neue Kommunikationslösungen?
  • Durchflussmessung – komplexe Lösungen und robuste Systeme
  • Modernes Messnetzmanagement – was genau braucht man dafür?
  • Grundwasserüberwachung – eine neue Herausforderung?

Produkteinführung der neuen HYDROLAB HL7 Wasserqualitäts-Messsonde

OTT Hydromet stellt die neue HYDROLAB HL7 Multiparametersonde für die kontinuierliche Überwachung von bis zu 9 Wasserqualitätsparametern in natürlichen Gewässern vor.

Die neue Multiparametersonde HL7 ist auf maximale Einsatzdauer und minimalen Wartungsaufwand ausgelegt. Die zugehörige Anwendersoftware punktet durch reichhaltige Funktionen und eine Benutzerfreundlichkeit, die ihresgleichen sucht. Messwerte sind durch zusätzlich erfasste Metadaten jederzeit nachvollziehbar/rückführbar und können umfassend validiert werden.

Mehr über die neue Hydrolab HL7 Sonde erfahren – hier klicken

Continue reading

Die Azubis der Firma KaVo besuchen OTT Hydromet

Die Firma KaVo gehört wie OTT zur Danaher Familie. Die Azubis beim Medizintechnik Spezialisten KaVo sollten Gelegenheit bekommen, mit OTT Hydromet eine weitere Danaher Firma kennenzulernen. Organisiert wurde das Ganze von den Ausbildern bei OTT Maria Kohler (kaufmännisch) und Thomas Steininger (gewerblich), sowie den OTT-Azubis Kathrin Lehmuth und Rolf Stegmaier. Unterstützt wurden Sie von Iris Fürst-Ludwig, HR-Managerin bei OTT.


Nach einer lockeren Vorstellungsrunde bekam ein Teil der KaVo-Azubis etwas Geschichtsunterricht zur Firmenhistorie von OTT – schließlich steht  nicht alles bei Wiki. Die andere Hälfte startete zum Firmenrundgang. Dabei war wieder unser Messkanal, in dem die OTT Fließgeschwindigkeitsmess-geräte getestet werden, der Höhepunkt. Einige Antworten auf die unvermeidliche Schätzfrage, wieviel Wasser sich in diesem Kanal befindet, kamen recht nahe an den tatsächlichen Inhalt, nämlich 280.000 l heran.

Doch grau ist alle Theorie, deshalb folgte dann der Praxisteil. Nachdem Thomas Steininger die unterschiedlichen Messprinzipien und die Anwendung der Fließgeschwindigkeitsmessgeräte OTT Flügel C31 und OTT MFpro anschaulich erklärt hatte, bestiegen alle einen Bus und fuhren zu einer echten Messstelle.

Die KaVo-Azubis durften hier alle Handgriffe und Aufgaben durchführen, die bei einer echten Messung erforderlich sind. Es wurde die Uferbreite gemessen und Messmarkierungen auf der Brücke angebracht. Andere bauten inzwischen bis zu 5 Meter lange Messgestänge auf. Daran wurden die verschiedenen Messgeräte befestigt. Nachdem dies gemeistert war, konnten sie dann Fließgeschwindigkeit, Wassertemperatur und den Wasserstand messen und bestimmen, wo die Fließgeschwindigkeit am höchsten ist. Daran hatten alle großen Spaß. Beim abschließenden gemeinsamen Mittagessen gab es noch einmal regen Austausch über die neu gewonnenen Eindrücke und Erfahrungen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und bedanken uns bei allen, die diesen Tag ermöglicht und zu einem schönen Erlebnis gemacht haben!

OTT Anwenderforum – Am 17./18. Oktober 2017 – In Kempten – Jetzt anmelden!

OTT_ANWENDER_2017

Das OTT Anwenderforum findet diesmal im Oktober statt und wir laden Sie herzlich dazu ein!

Klimatisch bedingte Extremereignisse werden uns weiterhin beschäftigen. Viele Städte und Gemeinden sind dabei, Strategien zur Katastrophen- und Schadensvorsorge zu entwickeln und umzusetzen. Die lokale Überwachung von Wasserstand, Niederschlag und Durchfluss sowie die rechtzeitige Kommunikation kritischer Werte spielen dabei eine wesentliche Rolle. Hier gibt es viele Ansatzpunkte für den gegenseitigen Austausch.

Neue Aufgaben
Extreme Situationen bieten neben den Risiken immer auch Chancen zur Neuorientierung und Umsetzung neuer Lösungen. Das Anwenderforum will Planern und Praktikern eine Plattform für Themen rund um die neuen Aufgaben bieten. Denn große Aufgaben lassen sich nur gemeinsam bewältigen.

Und das sind die Schwerpunkte 2017:
– Starkregen und Sturzfluten im urbanen Raum – welche Konzepte sind denkbar?
– IoT, das Internet der Dinge – was heißt das für die Wasserwirtschaft?
– IoT-Netzwerke – was sind die Anforderungen an neue Kommunikationslösungen?
– Durchflussmessung – komplexe Lösungen und robuste Systeme
– Modernes Messnetzmanagement – was genau braucht man dafür?
– Grundwasserüberwachung – eine neue Herausforderung?

Jetzt anmelden – hier anklicken und sich online eintragen

Überblick als pdf herunterladen

Teilnahmegebühr
200,- EUR netto für beide Tage.
Im Preis eingeschlossen ist eine Abendveranstaltung im Raum Kempten inkl. Abendessen.
An-, Abfahrt und Unterkunft sowie die Verpflegung außerhalb der Veranstaltung gehen zu Lasten des Teilnehmers.