toggle menu

Sutron XLink 100/500 Datenlogger/Transmitter

Multi-Sensor Datenlogger/Transmitter mit Mobilfunk- oder IRIDIUM-Kommunikation

Die Sutron XLink Produktfamilie bietet einen kosteneffizienten, WLAN-fähigen Datenlogger mit Datenübertragung via Iridium-Satellit oder Mobilfunknetz. Ideal zur Verwendung mit mehreren digitalen und analogen Sensoren, die grundlegende oder erweiterte Monitoring-Anwendungen bieten. Der Datenlogger ist in zwei Versionen erhältlich und so an unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich Anwendung und Budget anpassbar. Beim XLink 100 und XLink 500 bleiben sämtliche Fähigkeiten der Vorgängermodelle (CDMALink, HSPALink, GPRSLink, IridiumLink) erhalten.

  • USB-Host, RS-232, Satellit, Mobilfunk, Datenlogger, RS-232 und RS-485, Schaltbare Spannungsversorgung der SDI-12-Schnittstelle, Iridium
  • Plug-and-Play Einschubkarten, individuelle Programmierung mit Python-Scriptsprache (XLink 500), bis zu 32 Messungen, erweiterte Log-Protokolle mit bis zu 1 000 000 Messwerten, Plug-in USB-Laufwerk (Typ A), sichere Datenübertragung (TLS 1.2-Verschlüsselung), unterstützt Internetprotokolle HTTP, TCP/IP und FTP
  • Nein
  • SDI-12, RS-232, RS-485
Angebot oder Beratung anfordern

Plug-and-play Kommunikations-Einschubkarte

  • Schnelles Setup durch automatische Erkennung der Einschubkarte
  • Vor Ort austauschbar, einfaches Wechseln zwischen verschiedenen Arten der Telemetrie oder bei Anbieterwechsel
  • Immer auf dem aktuellen Stand der Mobilfunk/ Telekommunikationstechnologien (z.B. 3G auf 4G)

Individuelle Programmierung mit Python-Skriptsprache (verfügbar mit XLink 500)

  • Unterstützt Anwendungen jenseits der Standardkonfigurationen; z.B. individuelle Messungen oder Übertragungsformate und weitere benutzerdefinierte Einstellungen
  • Moderne, leicht zu erlernende Skriptsprache mit einer starken und wachsenden Entwickler-Community

Zweiwegekommunikation und Fernkonfiguration

  • Sämtliche Datenlogger-Funktionen und Konfigurationsoptionen über Mobilfunk aus der Ferne verfügbar
  • Zeit- und Kostenersparnis, da kein Feldbesuch zum Überprüfen, Anpassen oder Download der Konfiguration oder zum Ein-/Ausschalten der Sensoren erforderlich
  • Datenzugriff verbessern, verpasste Daten nachfordern, wenn Übertragungen verpasst wurden
  • Komplette Netzwerkverwaltung möglich

Intuitiv bedienbare Software

  • LinkComm Software wird mit allen Sutron XLink und SatLink 3 Datenloggern verwendet
  • Gemeinsame Software hält Schulungsaufwand gering
  • Einfaches Setup über WLAN mit Smartphone, Tablet oder PC
  • Pairing mit Hydromet Cloud, einer webbasierten Administrations-Software möglich

USB-Laufwerk

  • Schnelles Ändern der Konfiguration oder Upgrade der Firmware
  • Automatischer Download von Daten, Auswertungen und Ereignissen
  • Laden von Python-Skripten

Häufigere und umfangreichere Datenerfassung im Alarmzustand

  • Kostenreduzierung: Daten werden nur bei Bedarf in kürzeren Intervallen übertragen
  • Nutzerdefinierbare Alarmgrenzwerte und anpassbare Übertragungsintervalle

Sichere Übertragung

  • Senden von verschlüsselten Daten über sichere HTTPSVerbindung
  • HTTP(S), FTP(S) und Socket (TCP/IP) Übertragungsprotokolle

Datenlogger mit geringem Platzbedarf

  • Niedrigere Kosten für Gehäuse durch kompakte Abmessungen
  • Unauffällige Anbringung (Schutz vor Vandalismus)

Unterstützt eine Vielzahl an Schnittstellen und Protokollen

  • SDI-12, RS-232 und RS-485
  • Simple Konfiguration von SDI-12, SDI-12 über RS-485 und ModBus-Sensoren (Master oder Slave; RTU oder ASCII)
  • Einfaches Anschließen externer Modems oder Displays
  • Unterstützt gängige Formate, inkl.: ASCII, CSV, SHEF, Pseudobinary, OTT MIS
  • Umweltmonitoring an abgelegenen Orten und in urbanen Gebieten
  • Hydrometrische Abflussmessung
  • Überwachung von Wasserqualitätsparametern
  • Meteorologische Basisstationen
Firmware - Sutron XLink 100/500
Manual - Sutron XLink 100/500
Prospekt - Sutron XLink 100/500
Sutron XLink 100/500 - Kurzanleitung | Quick Start Guide | Notice d'utilisation simplifiée | Instrucciones abreviadas
Sutron XLink 100/500 - Produktleitfaden
PDF herunterladen
ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Abmessungen
XLink500-1, XLink100-1 11,4 cm x 15,8 cm x 4,1 cm
NEMA-4 Gehäuse 18,5 cm x 24,2 cm x 13,2 cm
Gewicht (XLink500-1) 0,5 kg
Schutzart IP67 (NEMA-Gehäuse Varianten)
Betriebstemperatur -40 °C to +70 °C
Compliance CE, FCC, ISED
____________________
ENERGIEBEDARF
Eingangsspannung 9–20 VDC; 10–16 VDC bei SDI-12
Ruhestrom typ. < 1 mA bei 12,5 VDC
SDI-12 SCHNITTSTELLE
Version V1.3
Speisestrom 500 mA, kurzschlussfest
____________________
ANALOGEINGANG – REFERENZBEZOGEN (NUR XLINK 500)
Anzahl der Eingänge 2
Messbereich* 0-5V
Messgenauigkeit typ, 0,04 % v. Endwert
Auflösung 0.3 µV
ANALOGEINGANG – DIFFERENTIELL (NUR XLINK 500)
Anzahl der Eingänge 2
Messbereich* ±39 mV, ±312 mV, ±2.5 V
Messgenauigkeit typ, 0,04 % v. Endwert
Auflösung 0,3 μV
____________________
ANALOGEINGANG – DIFFERENTIELL (NUR XLINK 500)
Anzahl der Eingänge 1
Messbereich 0-22 mA
Messgenauigkeit 0,14 % v. Endwert
Bürde 200 Ohm (intern)
____________________
DIGITALEINGÄNGE – EINGÄNGE/AUSGÄNGE
Anzahl der Eingänge 2
Art der Eingänge Status/Zähler/Frequenz; 0–15 V, optional: low-level Eingänge
Max. Eingangsfrequenz 10 kHz, Entprellung (optional) und interner Pull-up Widerstand
Anzahl der Ausgänge 1
Ausgänge Ein/Aus/Impuls Offener Kollektor mit 100-Ohm-Begrenzungswiderstand 100 mA, 15 V max.
____________________
SONSTIGE EINGÄNGE/AUSGÄNGE
Analoge Präzisionsreferenz (nur XLink 500) 2 Terminals, 2,5 V, 10,0 mA (gesamt)
12 V-Spannungsausgang, geschützt 1 A, mit Überlastschutz (1 Klemme)
12 V geschützt (nur XLink 500) 0,75 A, (1 Klemme)
RS-485 SDI-12 Protokoll, ModBus, benutzerspezifische Kommunikation über Python Skriptsprache
RS-232 DB9; Terminalschnittstelle, Benutzeroberfläche, ModBus, benutzerspezifische Kommunikation
über Python
USB-Laufwerk (Micro B) PC/MAC-Kommunikation über Sutron LinkComm
USB-Host (Typ A) Setup, Firmware-Update, Log-Download über USB-Stick
____________________
* * Nominell garantierter, analoger Eingabebereich für den gesamten Temperaturbereich liegt bei 0-4,98 V, ±2,49 V, ±311 mV, ±38,9 mV.
PDF herunterladen
Zurück